Mobile Navigation Bild

LOGIN

Name


Password


Privacy declaration

A) General information
 
 I. Name and address of the person responsible
 
The person responsible within the meaning of the General Data Protection Regulation and other national data protection laws of the member states as well as other data protection regulations is:
 
planitec GmbH
Schwimmbadstraße 2
D-77790 Steinach
 
Managing director: Ralf Bäuerle
 
+49 7832 974732-130
 
 
 
II. Name and address of the data protection officer
 
The data protection officer of the responsible:
 
Lawyer Marianne Lehmann
Rechtsanwälte Ribstein & Ribstein
Reserveweg 4
76646 Bruchsal
 
07251 71 41 0
 
 
III. General information on data processing
 
1. Scope of processing personal data
 
We generally only collect and use the personal data of our users insofar as this is necessary to process our contracts. After fulfilling the contractual obligations, we only process data after giving your consent. An exception applies in cases in which prior consent cannot be obtained for factual reasons or the processing of the data is permitted by law.
 
 
2. Legal basis for the processing of personal data
 
Insofar as we obtain the data subject's consent for the processing of personal data, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO serves as the legal basis.
 
When processing personal data, which is necessary for the performance of a contract to which the data subject is a party, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO as the legal basis. This also applies to processing operations that are necessary to carry out pre-contractual measures.
 
Insofar as the processing of personal data is necessary to fulfill a legal obligation to which our company is subject, Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO as the legal basis.
 
If processing is necessary to safeguard the legitimate interests of our company or a third party and if the interests, fundamental rights and freedoms of the data subject do not outweigh the former interest, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO as the legal basis for processing. 
 
 
3. Deletion of data and duration of storage
 
The personal data of the data subject will be deleted or blocked as soon as the purpose of storage no longer applies. Storage can also take place if this has been provided for by the European or national legislator in EU regulations, laws or other regulations to which the person responsible is subject. The data will also be blocked or deleted if a storage period prescribed by the standards mentioned expires, unless there is a need for further storage of the data for the conclusion or performance of a contract.
 
 
IV. Provision of the website and creation of log files
 
1. Description and scope of data processing
 
Each time our website is accessed, our system automatically collects data and information from the computer system of the accessing computer. 
 
The following data are collected:
 
(1) Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs,
(2) übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf,
(3) Browser type and version,
(4) the user's operating system,
(5) Referrer URL (the previously visited page),
(6) IP address and the
(7) requesting provider.
 
The log files contain IP addresses or other data that enable an assignment to a user. This could be the case, for example, if the link to the website from which the user accesses the website or the link to the website to which the user changes contains personal data.
 
The data is also stored in the log files of our system. This data is not stored together with other personal data of the user.
 
 
2. Legal basis for data processing
 
The legal basis for the temporary storage of data and log files is Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
 
 
3. Purpose of data processing
 
The temporary storage of the IP address by the system is necessary to enable the website to be delivered to the user's computer. To do this, the user's IP address must remain stored for the duration of the session.
 
The log files are saved to ensure the functionality of the website. We also use the data to optimize the website and to ensure the security of our information technology systems. The data is not evaluated for marketing purposes in this context. 
 
Our legitimate interest in data processing according to Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
 
 
4. Duration of storage
 
The data will be deleted as soon as it is no longer required to achieve the purpose for which it was collected. In the case of the collection of data for the provision of the website, this is the case when the respective session has ended.
 
If the data is stored in log files, this is the case after seven days at the latest. Further storage is possible. In this case, the IP addresses of the users are deleted or alienated, so that it is no longer possible to assign the calling client.
 
 
5. Opposition and removal options
 
The collection of the data for the provision of the website and the storage of the data in log files is absolutely necessary for the operation of the website. There is consequently no possibility for the user to object. 
 
 
V. Use of cookies
 
1. Description and scope of data processing
 
Our website uses cookies. Cookies are text files that are stored in the internet browser or by the internet browser on the user's computer system. If a user calls up a website, a cookie can be stored on the user's computer system. This cookie contains a characteristic string that enables the browser to be clearly identified when the website is called up again.
 
We use cookies to make our website more user-friendly. Some elements of our website require that the calling browser can be identified even after a page change.
 
The following data is stored and transmitted in the cookies:
 
A list of the saved data follows. Examples can be:
 
 (1) language settings
 (2) log-in-information
 
We also use cookies on our website that enable an analysis of the surfing behavior of users. The following data can be transmitted in this way:
 
(1) Entered search terms
(2) Frequency of page views
(3) Use of website functions
 
The user data collected in this way is pseudonymized using technical precautions. It is therefore no longer possible to assign the data to the accessing user. The data is not stored together with other personal data of the users.
 
When our website is called up, an information banner informs users about the use of cookies for analysis purposes and refers them to this data protection declaration. In this context, there is also a note on how the storage of cookies can be prevented in the browser settings.
 
b) Legal basis for data processing
 
The legal basis for the processing of personal data using cookies is Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
 
c) Purpose of data processing
 
If technically necessary cookies are used:
The purpose of using technically necessary cookies is to simplify the use of websites for the users. Some functions of our website cannot be offered without the use of cookies. For this it is necessary that the browser is recognized even after a page change.
We need cookies for the following applications:
            Acceptance of language settings
            Log-In-Information
 

The analysis cookies are used for the purpose of improving the quality of our website and its content. Through the analysis cookies we learn how the website is used and can thus continuously optimize our offer. The recording of the search words and the websites accessed and the frequency with which the websites are accessed helps us to understand the interests of our website visitors in particular. We can then make our offer and in particular our website even better there and provide information. Our legitimate interest in the processing of personal data in accordance with Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. 

 
e) Duration of storage, objection and removal options
 
Cookies are stored on the user's computer and transmitted from there to our website. As a user, you therefore have full control over the use of cookies. By changing the settings in your Internet browser, you can deactivate or restrict the transmission of cookies. Cookies that have already been saved can be deleted at any time. This can also be done automatically. If cookies are deactivated for our website, it may not be possible to use all functions of the website to their full extent.
 
 
VI. Newsletter
 
1. Description and scope of data processing

The newsletter is sent based on the user's registration on the website:
You can subscribe to a free newsletter on our website. When registering for the newsletter, the data from the input mask are transmitted to us.

 
At this point, the data collected should be specifically mentioned. At a minimum, this affects the user's email address. For this purpose, we collect your name, first name and the email address to which the newsletter is to be sent.
In addition, we learn the IP address of the calling computer and the time of registration as part of the registration process.

Your consent to the processing of the data is obtained during the registration process and reference is made to this data protection declaration. If you have given us your email address as part of a contractual relationship, it may happen that we inform you about our own, similar offers in the context of our newsletter.
In connection with data processing for sending newsletters, the data is not passed on to third parties. The data will only be used to send the newsletter.

 
2. Legal basis for data processing
 
The legal basis for the processing of the data after registration for the newsletter by the user is Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Insofar as the newsletter is dispatched due to the sale of goods or services, the legal basis for the dispatch is Section § 7 Abs. 3 UWG.
 
 
3. Purpose of data processing
 
The collection of the user's email address serves to deliver the newsletter. The collection of other personal data as part of the registration process serves to prevent misuse of the services or the email address used.
 
 
4. Duration of storage
 
The data will be deleted as soon as it is no longer required to achieve the purpose for which it was collected. The user's email address is therefore stored for as long as the subscription to the newsletter is active. The other personal data collected as part of the registration process are usually deleted after a period of seven days.
 
 
5. Opposition and removal options
 
The affected user can cancel the subscription to the newsletter at any time. For this purpose, there is a corresponding note in every newsletter.  
 
 
VII. Registration
 
1. Description and scope of data processing

On our website, we offer customers the option of logging into the customer area by entering their personal data using an email address and password. to register. The data is entered in an input mask and transmitted to us and saved. A transfer of data to third parties does not take place. The following data is collected as part of the registration process:
The following data is also stored at the time of registration:

 
(1) The user's IP address
(2) Date and time of registration
 
 
2. Legal basis for data processing
 
The legal basis for processing the data is Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (contract fulfillment). 
 
 
3. Purpose of data processing
 
Registration through the log-in serves to fulfill the contract with our customers because we have special information in the customer area that is only intended for our customers to fulfill our contractual obligations towards them.
 
 
4. Duration of storage
 
The data will be deleted as soon as it is no longer required to achieve the purpose for which it was collected. This is the case for the data collected during the registration process if the registration on our website is canceled or changed. 
 
 
5. Opposition and removal options
 
As a user, you have the option to cancel the registration for the future at any time. You can have the data stored about you changed at any time. All you need to do is send us a message, in writing, by phone or - best of all - by email.
In the event of revocation of registration in the customer area, we would like to point out that we will then no longer be able to perform the service offered via the log-in.
 
 
VIII. Contact form and email contact
 
1. Description and scope of data processing
 
There is a contact form on our website that can be used to contact us electronically. If a user makes use of this option, the data entered in the input mask will be transmitted to us and saved. These data are:
 
(1)    Name
(2)    Company
(3)    Mail-Address
(4)    Issue (free text field)
(5)    Voluntary information:
 
When the message is sent, the following data is also stored:
 
(1) The user's IP address
(2) Date and time of sending the contact form
 
For the processing of the data, your consent is obtained as part of the sending process and reference is made to this data protection declaration.
 
Alternatively, you can contact us via the email address provided. In this case, the user's personal data transmitted with the email will be saved. 
 
In this context, the data is not passed on to third parties. The data will only be used to process the request.
 
 
2. Legal basis for data processing
 
The legal basis for processing the data is Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. The legal basis for the processing of data that is transmitted in the course of sending an email is Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. If the E-Mai contact is aimed at the conclusion of a contract, there is an additional legal basis for the processing Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
 
 
3. Purpose of data processing
 
The processing of personal data from the input mask serves us only to process the contact. If you contact us by email, this is also the necessary legitimate interest in the processing of the data.
The other personal data processed during the sending process serve to prevent misuse of the contact form and to ensure the security of our information technology systems.
 
 
4. Duration of storage
 
The data will be deleted as soon as it is no longer required to achieve the purpose for which it was collected. For the personal data from the input mask of the contact form and those that were sent by email, this is the case when the respective conversation with the user has ended. The conversation is ended when it can be inferred from the circumstances that the matter in question has been finally clarified. 
The additional personal data collected during the sending process will be deleted after a period of seven days at the latest.
 
 
5. Opposition and removal options
 
The user has the possibility to revoke his consent to the processing of personal data at any time. If the user contacts us by email, they can object to the storage of their personal data at any time. In such a case, the conversation cannot be continued.
The withdrawal of consent and the objection can be made by phone, fax, in writing or of course by email to service@planitec.com
In this case, all personal data saved in the course of contacting us will be deleted.
 
 
IX. Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter
 
Es kann vorkommen, dass innerhalb dieses Onlineangebotes Inhalte Dritter, wie zum Beispiel Videos von YouTube, RSS-Feeds oder Grafiken von anderen Webseiten eingebunden werden. Dies setzt immer voraus, dass die Anbieter dieser Inhalte (nachfolgend bezeichnet als "Dritt-Anbieter") die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen. Denn ohne die IP-Adresse, könnten sie die Inhalte nicht an den Browser des jeweiligen Nutzers senden. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Jedoch haben wir keinen Einfluss darauf, falls die Dritt-Anbieter die IP-Adresse z.B. für statistische Zwecke speichern. Soweit uns dies bekannt ist, klären wir die Nutzer darüber auf.
 
Verwendung von Google Maps
 
1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
 
Diese Website benutzt Google Maps, einen Kartendienst der Firma Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google"), zur Darstellung einer interaktiven Karte. Durch die Nutzung von Google Maps können Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert werden.
Google wird die durch Maps gewonnenen Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Trotzdem wäre es technisch möglich, dass Google aufgrund der erhaltenen Daten eine Identifizierung zumindest einzelner Nutzer vornehmen könnte. Es wäre möglich, dass personenbezogene Daten und Persönlichkeitsprofile von Nutzern der Website von Google für andere Zwecke verarbeitet werden könnten, auf welche wir keinen Einfluss haben und haben können.
 
2. Zweck der Datenverarbeitung bei Google Maps
 
Die Verwendung von Google Maps erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern und Ihnen einen einfachen, nützlichen und bekannten Kartendienst zur Orientierung, zur Anzeige unseres Firmensitzes, zur Planung Ihrer Anreise etc. zur Verfügung zu stellen.
 
3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung bei Google Maps:
 
Wir stützen die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Google Maps auf ein berechtigtes Interesse unsererseits, Art. 6 Abs- 1 lit. f. DSGBVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in den oben genannten Zwecken. Für die Datenübermittlung in die USA ist ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission, das „Privacy Shield", vorhanden. Google Inc. nimmt am „Privacy Shield" teil und hat sich den Vorgaben unterworfen.
 
4. Dauer der Speicherung bei Google Maps:
 
Sie können als Nutzer selbst über die Ausführung des für das Tool erforderlichen Java-Script-Codes über Ihre Browsereinstellungen entscheiden. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Ausführung von Java-Script deaktivieren oder einschränken.
Hinweis: Wird die Ausführung von Java-Script deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.
 
5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit bei Google Maps:
 
Sie haben die Möglichkeit, den Service von Google Maps auf einfache Art und Weise zu deaktivieren und somit den Datentransfer an Google zu verhindern: Deaktivieren Sie dazu JavaScript in Ihrem Browser. Um die Ausführung von Java-Script Code insgesamt zu verhindern, können Sie auch einen Java-Script-Blocker, wie z.B. das Browser-Plugin NoScript installieren (z.B. www.noscript.net oder www.ghostery.com).
Hinweis: Wird die Ausführung von Java-Script deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.
 
Die Datenschutzhinweise und Nutzungsbedingungen zu Google Produkten finden sie unter https://policies.google.com/technologies/product-privacy
 
Verwendung von Google reCAPTCHA

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Zum Schutz der Übermittlung des Kontaktformulars verwenden wir den Dienst reCAPTCHA des Unternehmens Google, Inc. 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.. Hierdurch wird die IP-Adresse der Person, die das Kontaktformular absendet, und gegebenenfalls weiterer von Google für den Dienst reCAPTCHA benötigter Daten an Google übermittelt. Für diese Daten gelten die Datenschutzbestimmungen des Unternehmens Google. Die Datenschutzhinweise von Google finden Sie unter https://policies.google.com/privacy?hl=de

Durch die Nutzung von Google reCAPTCHA können Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Google wird die durch reCAPTCHA gewonnenen Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google versichert, dass keine IP-Adressen mit anderen Daten von Google in Verbindung gebracht werden. Trotzdem wäre es technisch möglich, dass Google aufgrund der erhaltenen Daten eine Identifizierung zumindest einzelner Nutzer vornehmen könnte. Es wäre möglich, dass personenbezogene Daten und Persönlichkeitsprofile von Nutzern der Website von Google für andere Zwecke verarbeitet werden könnten, auf welche wir keinen Einfluss haben und haben können.

2. Zweck der Datenverarbeitung Verwendung reCAPTCHA:

Die Verwendung von Google reCAPTCHA erfolgt zu dem Zweck auszuschließen, dass so genannte Bots, also kleine Schad-Programme, die Sicherheit und Integrität unserer Webseite und des Webservers beeinträchtigen. Damit wollen wir die Funktionsfähigkeit der Website sicherstellen. Zudem dienen uns die Daten zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme.

3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung Verwendung reCAPTCHA:

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Google reCAPTCHA ist unser berechtigtes Interesse, Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in den oben genannten Zwecken. Für die Datenübermittlung in die USA ist ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission, das „Privacy Shield", vorhanden. Google Inc. nimmt am „Privacy Shield" teil und hat sich den Vorgaben unterworfen.

4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Um einen Datentransfer an Google zu verhindern, können Sie Java Script in Ihrem Browser deaktivieren. In diesem Fall könne Sie nicht über das Kontaktformular eine Anfrage an uns richten. In diesem Fall müssten Sie z.B. per Mail oder Telefon mit uns in Kontakt treten.

Die Datenschutzhinweise und Nutzungsbedingungen zu Google Produkten finden sie unter https://policies.google.com/technologies/product-privacy

Verwendung von Google Fonts

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Um unsere Webseite ein ansprechendes Äußeres zu geben, verwenden wir Schrift(en) von Google Fonts, einen Dienst der der Firma Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google"),
Beim Besuch dieser Webseite baut der Browser beim Laden der Webseite über den Link eine Verbindung zu den Servern von Google auf. Dabei übermittelt der Browser des Nutzers verschiedene Informationen zur einheitlichen Darstellung der Webseite. Diese sind unter anderem verschiedene Browser und Gerätedaten und auch die IP-Adresse des Nutzers selbst. Somit werden durch die Einbindung von Google Fonts personenbezogene Daten an die Server von Google in den USA übermittelt.

2. Zweck der Datenverarbeitung bei Google Fonts:

Die Verwendung von Google Fonts erfolgt zu dem Zweck, einer optisch ansprechenden Internetpräsenz unseres Unternehmens.

3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung bei Google Fonts:

Wir stützen die Verwendung der Google Fonts auf unser berechtigtes Interesse, Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in den Vorteilen, die die Nutzung für uns, aber auch für die Besucher der Webseite mit sich bringen. Die Nutzung der Google Fonts führt zu stimmigeren Suchmaschinenergebnissen, verbesserten Ladezeiten, zu einer geräteübergreifenden einheitlichen Darstellung sowie zu einem administrativen geringeren Aufwand. Für die Datenübermittlung in die USA ist ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission, das „Privacy Shield", vorhanden. Google Inc. nimmt am „Privacy Shield" teil und hat sich den Vorgaben unterworfen.

4. Dauer der Speicherung bei Google Fonts:

Über die Verwendung von Google Fonts speichern wir selbst keine personenbezogenen Daten unserer Webseitenbesucher. Nach Informationen von Google werden die Font-Dateien von Google für ein Jahr auf dem Endgerät gespeichert.

Die Datenschutzhinweise und Nutzungsbedingungen zu Google Produkten finden sie unter https://policies.google.com/technologies/product-privacy

 
X. Einsatz Websiteanalysedienst
 
Dieses Angebot benutzt Matomo, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Nutzerzugriffe. Matomo verwendet sog. “Cookies”, Textdateien, die auf dem Computer der Nutzer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch die Nutzer ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieses Angebotes werden auf dem Server des Anbieters in Deutschland gespeichert. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert. Nutzer können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen aber die Nutzer jedoch darauf hin, dass sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.
 
 
XI. Verwendung von Facebook Social Plug Ins
 
Unser Internetauftritt verwendet Social Plugins ("Plugins")  des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird ("Facebook"). Die Plugins sind mit einem Facebook Logo oder dem Zusatz "Facebook Social Plugin" gekennzeichnet.
 
Wenn Sie eine Webseite unseres Internetauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. 
 
Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass Sie die entsprechende Seite unseres Internetauftritts aufgerufen haben. Sind Sie bei Facebook eingeloggt kann Facebook den Besuch Ihrem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den "Gefällt mir" Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Falls Sie kein Nutzer von Facebook sind, besteht dennoch die Möglichkeit, dass Facebook Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Laut Facebook wird in Deutschland nur eine anonymisierte IP-Adresse gespeichert.
 
Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatssphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook.
 
Wenn Sie Facebook-Nutzer sind und nicht möchten, dass Facebook über unseren Internetauftritt Daten über Sie sammelt und mit Ihren Mitgliedsdaten bei Facebook verknüpft,  müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unseres Internetauftritts bei Facebook ausloggen.
 
 
XII. Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Vertragsanbahnung und im Vertragsverhältnis 
 
Vertragsanbahnung und -durchführung
Im Rahmen der Vertragsanbahnung und Vertragsdurchführung nehmen wir personenbezogenen Daten auf, wie Name und Kontaktdaten (Anschrift, Mail, Telefon, Fax) sowie Name und Kontaktdaten von Ansprechpartnern. Wir speichern diese Daten zur Beantwortung von Anfragen und zur Durchführung unserer vertraglichen Verpflichtungen. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt im Regelfall nur mit Einwilligung der Betroffenen.
Zweck der Datenverarbeitung ist die Information bzw. Beantwortung von Anfragen von potentiellen Kunden sowie die Vertragsdurchführung bei Kunden.
Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit b, lit f und lit a DSGVO.
Weitergabe an Dienstleister
Es kann vorkommen, dass wir personenbezogene Daten an Dritte weitergeben, z. B. an Rechtsanwälte, Auskunfteien. Dies erfolgt zur Wahrung unserer rechtlicher Interessen, z.B. in einem Rechtsstreit, oder wenn wir Anlass sehen, eine Bonitätsprüfung durchzuführen. Beim Einsatz von technischen Dienstleistern (technischer Support) ist der Zugriff auf Daten Dritter, falls überhaupt erforderlich, streng überwacht. Die Dienstleister sind ihrerseits auf den Datenschutz verpflichtet.
Rechtsgrundlage für die Weitergabe wie oben beschreiben ist Art. 6 Abs. 1 lit f. DSGVO.
 
 
3. Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren
 
Der für die Verarbeitung Verantwortliche erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail oder über ein auf der Internetseite befindliches Webformular, an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt. Schließt der für die Verarbeitung Verantwortliche einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen spätestens 6 Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).
 
 
XIII. Rechte der betroffenen Person
 
Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:
 
1. Auskunftsrecht
 
Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. 
 
Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:
 
 
 
(1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
(2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
(3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
(4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
(5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
(6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
(7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
(8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.
 
Ihnen steht ferner das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.
 
 
2. Recht auf Berichtigung 
 
Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.
 
 
3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
 
Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:
 
(1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
(2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
(3) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
(4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.
 
Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.
Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.
 
 
4. Recht auf Löschung
 
a. Löschungspflicht
Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:
 
 
(1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. 
(3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein. 
(4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
(5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt. 
(6)  Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.
 
 
b. Information an Dritte
 
Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben. 
 
 
 
c. Ausnahmen
 
Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist
 
(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse
liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
(3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
(4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
(5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
 
 
5. Right to be informed
 
If you have asserted the right to correction, deletion or restriction of processing against the person responsible, he is obliged to inform all recipients to whom the personal data concerning you have been disclosed of this correction or deletion of the data or restriction of processing, unless this proves to be impossible or involves a disproportionate effort.
Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.
 
 
6. Right to data portability
 
You have the right to receive the personal data that you have provided to the person responsible in a structured, common and machine-readable format. You also have the right to transfer this data to another controller without hindrance from the controller to whom the personal data has been provided, provided that
 
(1) processing based on consent in accordance with Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO or Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO or is based on a contract according to Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO and
(2) processing is carried out using automated processes.
 
In exercising this right, you also have the right to have your personal data transmitted directly from one controller to another, insofar as this is technically feasible. The freedoms and rights of other people must not be affected by this.
The right to data portability does not apply to the processing of personal data that is necessary for the performance of a task that is in the public interest or in the exercise of official authority that has been transferred to the person responsible.
 
 
7. Right to object
 
You have the right, for reasons that arise from your particular situation, at any time against the processing of your personal data, which is based on Art. 6 Abs. 1 lit. e or f DSGVO takes place to object; this also applies to profiling based on these provisions. The controller will no longer process your personal data unless he can demonstrate compelling legitimate grounds for processing that outweigh your interests, rights and freedoms, or the processing is for the establishment, exercise or defense of legal claims.
 
If the personal data concerning you are processed for direct marketing purposes, you have the right to object at any time to the processing of your personal data for the purpose of such advertising; this also applies to profiling insofar as it is connected to such direct advertising.
 
To exercise your right to object, you can contact us using the contact details above or info@planitec.com .
 
 
8. Right to withdraw the data protection declaration of consent
 
You have the right to withdraw your data protection declaration of consent at any time. The revocation is effective for the future. Withdrawing consent does not affect the lawfulness of processing based on consent before its withdrawal.
 
 
9. Automated decision in individual cases including profiling
 
We do not make automated decisions in individual cases or do profiling.
 
 
10. Right to lodge a complaint with a supervisory authority
 
Without prejudice to any other administrative or judicial remedy, you have the right to lodge a complaint with the supervisory authority responsible for us:
 
Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg
 
Königstraße 10a
70173 Stuttgart
Tel.: 0711/ 615541-0
Fax: 0711/615541-15
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de
Web: baden-wuerttemberg.datenschutz.de
 
Of course, you can also contact the supervisory authority at your place of residence, your place of work or the location of the alleged violation.
The supervisory authority to which the complaint was submitted will inform the complainant of the status and results of the complaint, including the possibility of a judicial remedy pursuant to Art. 78 DSGVO.
 
January 2020